Ausbildung zum „Körpersprachlich orientierten, ganzheitlichen Hundecoach“ in 12 Modulen

Startet wieder im Frühjahr 2018!

Jetzt NEU: Zertifizierter Lehrgang zum körpersprachlich orientierten, ganzheitlichen Hundecoach

Die Ausbildung zum „körpersprachlich orientierten, ganzheitlichen Hundecoach“ von Dieter Pouzar und Isabella Reitmayr vermittelt eine Sichtweise im Umgang mit unseren Haustieren, die sich wieder an den natürlichen und ursprünglichen Bedürfnissen von Hund und Katze orientiert, die in unserer Gesellschaft, verbunden mit der Vermenschlichung unserer Tiere, verloren gegangen ist.Das Lehrgangsziel ist es, zu erkennen welche Ursachen dem Verhalten eines HUNDES zugrunde liegen können und mögliche Lösungsansätze auf mehreren Ebenen zu suchen.

Die Ausbildung umfasst daher verschiedenste Aspekte, die die Probleme berücksichtigen, welche die Haltung von Hunden in unserer heutigen Zeit aufwerfen können. (siehe Teilnehmer FEEDBACK)
Der Lehrgang umfasst daher Themen wie:
–       Richtiger Umgang mit dem Tierhalter
–       Hochwertige Ernährung und richtiges Füttern
–       Spielen als Therapiemittel zum Stressabbau
–       Innere Haltung des Tierhalters und die Wirkung auf sein Tier
–       Klarheit und innere Haltung in der Kommunikation
–       Rudelführerkonzept beim Hund
–       Massagetechniken zur Entspannung beim Hund
–       Kritische Beleuchtung von Impfungen
–       Gesprächsführung
–       Erste Schritte zur Selbständigkeit
–       Wohnungsgestaltung für Hunde
–       Körpersprache von Hunden und deren Aneignung
–       Ausstrahlung und Energie als Kommunikationsmittel
–       Orientierung an den natürlichen Lebensbedingungen
–       Tierschutzrecht und Aspekte des modernen Tierschutzes
–       Grundkenntnisse über Hundekrankheiten
–       Lesen und Anwenden der Körpersprache
–       Mit der hundeartigen Körpersprache kommunizieren
–       Exkursion in das Wolfforschungszentrum Ernstbrunn
–       Zur Ausbildung passende Literaturempfehlungen

–       Aufbau der Gesprächsführung und Vorzeigekompetenz bei den   

        Übungen durch die Verwendung von Videoanalysen  
–       Wahrnehmungübungen in Bezug auf:
+ Empathie
+ Selbstreflexion
+ Energie und innere Haltung
+ Ausstrahlung
+ Körpersprache

Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung des Wissens und der Fähigkeiten, um eine berufliche Tätigkeit als Hundecoach ausüben zu können.

  • berufsbegleitende, 1 jährige Ausbildung
  • 12 Wochenendmodule
  • 12 Praxistage
  • Arbeiten mit eigenen und fremden Hunden
  • Exkursionen & Referenten
Gesamtkosten: EUR 3.600,-
—————————————————————————————————-

 

Sollte diese Ausbildung ihr Interesse geweckt haben, dann bitte ich Sie mich zu kontaktieren, ich freue mich über Ihre Fragen und beantworte sie sehr gerne!

Sie erreichen mich unter Dieter Pouzar 0676/730 91 99 oder d.pouzar@kabsi.at. Gerne ist auch ein persönliches Kennenlernen vor Kursbeginn möglich.